· 

Bildanleitung Regenmantel

Dieses Schnittmuster für einen Regenmantel ist eigens entworfen und für Hobby Schneider sehr einfach nachzuarbeiten, die Größe passt für diesen Schnitt der Schaufensterpuppe mit 36/38 bis hin zur Größe 50 und sieht immer gefällig und Figur schmeichelnd aus, zur besseren Darstellung habe ich für den Prototyp beschichtetes weißes Leinen verwendet, für den schwarzen Lack Mantel wurde dann ein zusätzliches Futter genäht

man benötigt also das Vorder-und Rückenteil und den vorderen und hinteren Ärmel je 2 x Stoff und ggf. 2x Futterstoff, empfehlenswert sind die hier im Shop angebotenen wasserabweisenden beschichteten Stoffe um vor Regen auch wirklich geschützt zu sein. Durch die dünne Acryl Beschichtung bleibt der Anschein und der Fall von Stoff ( Baumwolle oder Leinen) erhalten, das Material ist in der Maschine waschbar ohne Schleudergang, normal reicht feucht abwischen

es empfiehlt sich zusätzlich aus dünnem Futterstoff einen Mantel zu nähen, somit sind dann gleich alle Nähte verdeckt, man kann nach Bedarf auch noch Innentaschen einnähen und zusätzlich hat man die Möglichkeit die Kapuze mit einer Kordel zusammen zu ziehen. Für die 1,20m lange Kordel kann man einen Wollfaden 4 fach zusammen drehen und z.B. mit einer hübschen Glasperle abschließen. Das Band für den Tunnel ist ca. 1m lang

die Ärmel an das Vorder- und Rückenteil nähen

dann die Kapuzennaht vom Vorderteil nähen und die Rückenteile verbinden

nun werden die obersten Ärmelnähte vom Vorder-und Rückteil miteinander verbunden und mit der Kapuze vernäht, nun nur noch die Naht untere Ärmel und Seiten schließen

den Mantel aus Futterstoff genauso verbinden, auf die verdeckte Futterstoffseite wird der Tunnel an der Kapuze angenäht und von der sichtbaren Futterseite her ein kleines Loch für die Kordel eingefasst, das geht leicht mit einem engen Zickzackstich, ich nehme Abstand 0,4, nun wir der Futtermantel links auf die rechte Stoffseite geheftet, gewendet habe ich dann alles durch einen Ärmel wenden, nun noch die Ärmelabschlüsse versäubern, den Mantel noch einmal komplett ringsum mit einer knappen Naht versehen so das er Form bekommt, von innen könnte man große Druckknöpfe und von außen Zierknöpfe anbringen, fertig

bedenkt bitte diese Vorschläge sind eine Hobby Nähanleitung, also wer es ganz genau braucht sollte sich lieber für einen Regenmantel ein Mantelschnittmuster aus z.B. der Burda abwandeln

Kommentar schreiben

Kommentare: 0